Weil Geburt Liebe ist.Mentale Geburtsvorbereitung mit Love Birth in München
 

Die Geschichte von Love Birth

Ich bin Sabine, bin 35 Jahre alt und Mama von 2 Kindern. Bis ich Mama wurde, habe ich viel und gerne gearbeitet, vorwiegend in großen Konzernen im Bereich Marketing und IT Projekt-Management. 

Im Januar 2020 kam mein Sohn auf die Welt und seine Geburt hat für mich alles verändert, sie hat mich verändert. Ich fühlte mich nach diesem Erlebnis kraftvoller und selbstbewusster als je zuvor. Ich hatte das Gefühl, dass ich mit der Geburt so viel geschafft habe, wie noch nie in meinem Leben. Alles andere war irgendwie auf einmal ganz klein. 

Nach dieser wunderschönen ersten Geburt habe ich mich in meiner zweiten Schwangerschaft noch intensiver auf die Geburt vorbereitet, denn es gab einige Punkte aus dem 1. Geburtsverlauf, die mich trotzdem noch beschäftigt haben. Die Geburt meiner Tochter im Juni 2023 war dann die bewegendste Erfahrung meines Lebens, bei der ich völlig eins war mit allem, meiner eigenen Kraft begegnet bin und ganz selbstbestimmt meiner Intuition gefolgt bin. Ich habe seitdem das Gefühl, dass mich nichts aufhalten kann. 

Mein Geburtsbericht

Wenn dich meine zwei Liebesgeburten interessieren, hör mal in meinen Podcast rein - diese Folge ist auf Englisch! :)


Meine Motivation 

Als ich mich auf meine zweite Geburt vorbereitet habe und mich mit den Funktionsweisen unseres Gehirns, mit dem Thema Angst und mit Orgasmic Birth beschäftigt habe, hatte ich unglaublich viele AHA Momente. Und ich habe mir die berechtigte Frage gestellt: WARUM MUSS ICH MIR DIESES WISSEN MÜHSAM ANEIGNEN, WARUM IST DIES KEIN GETEILTES WISSEN UNTER FRAUEN??? Schon vor der Geburt meiner Tochter hatte ich deshalb das Gefühl, dass ich dieses Wissen mit so vielen Frauen wie nur möglich teilen muss, es für eine große Öffentlichkeit zugänglich machen will. Doch neben der wundervollen Geburt meiner Tochter gab es noch einen weiteren Schlüsselmoment , der den Stein endgültig ins Rollen gebracht hat... Ich lief wenige Wochen nach der Geburt mit meiner Maus in der Trage und einer ganz lieben Freundin über den Marienplatz in München (wirklich wahr!) und wir kamen auf das Thema Geburt. Meine Freundin erzählte mir von einer Freundin, die ein sehr negatives und traumatisches Geburtserlebnis hatte. Da meinte meine Freundin, die noch keine eigene Geburt erlebt hat, zu mir:" Na, was hat sie denn auch erwartet? Geburt ist halt nicht Konfetti, Glitzer und Regenbogen!" Da blieb ich stehen, legte meine Hand auf ihren Arm und sah sie mit tränenerfüllten Augen an, als ich sagte: "Doch, genau so war die Geburt meiner Tochter für mich."
Und da wusste ich, dass ich meine Aufgabe gefunden hatte: Mein Wissen mit anderen Frauen teilen, dass wir irgendwann den Teufelskreis der Angst durchbrechen können und Geburt wieder zu dem machen können, was sie sein kann: Zu einem ermächtigenden und bereichernden Moment im Leben einer Frau, der sich langfristig positiv auf das Leben von Mama und Baby auswirken kann. Für meine Tochter möchte ich dazu beitragen, dass wir Frauen gemeinsam eine andere Welt erschaffen: Eine Welt, in der Frauen voller Vorfreude dem Tag ihrer Geburt entgegenfiebern, danach selbstbewusst und gestärkt in ihr neues Familienleben starten und ihr positives Erlebnis weitergeben. Und wenn ich es auch nur schaffe, einige wenige Frauen positiv auf ihre Geburt einzustimmen und auf ihrem Weg zu ihrer Liebesgeburt zu begleiten, dann komme ich dieser Vision zumindest ein kleines Stückchen näher.


Der Name LoveBirth

Ich möchte dir an dieser Stelle ganz kurz erklären, warum ich den Namen LoveBirth gewählt habe. Wenn man die beiden Wörter vom Englischen ins Deutsche übersetzt, kann dies auf unterschiedliche Weise geschehen. Die unterschiedlichen Übersetzungen zielen darauf ab, dass die Erfahrung der Geburt nicht nur kurzfristig ist, sondern Einfluss auf dein ganzes weiteres Leben als Frau und Mama hat und dass deine Erfahrung auch mit Einfluss auf weitere Frauen und Generationen haben wird. Deswegen ist es so wichtig positive Geburtserlebnisse auch zu teilen! Deine Liebesgeburt hat also nicht nur Einfluss auf dich selbst, sondern kann auch das Leben von deinem Baby und anderen Frauen verändern :) 

Und jetzt geh los und starte deine Reise zu deiner Liebesgeburt! Hier kannst du anfangen, dich zu informieren:

Zum Konzept


E-Mail
Instagram